Vorgeschichte

Am 11.11.1992 wurde die Black•Box – Österreichs erste Online Community (damals sagten wir noch “Jugendmailbox” dazu) – gegründet. 1993 wurde der dazugehörige Verein “Black•Box•Systems” ins Leben gerufen und 1994 entstand die DatenWerk Kommunikationsges.m.b.H. DatenWerk war ursprünglich als Betriebsgesellschaft der Black•Box geplant, entwickelte sich aber rasch zu einer der frühesten österreichischen Web-Agenturen – mit Projekten wie der “Digitalen Stadt wien.at” oder den ersten Web Sites der ÖBB und der Bank Austria. Daneben entwickelten DatenWerk und Black•Box auch verschiedene andere Community-Projekte, wie zum Beispiel die Bildungsmailbox “blackboard” (1995, ursprünglich im Auftrag des Unterrichtsministeriums) und den ersten vollgrafischen Online-Chat “Palazzo” (1996). Im Jahre 1997 begannen dann die Vorarbeiten für die Übersiedlung der Black•Box ins Web und für die Gründung von love.at, der ersten Singlebörse Österreichs. Am 30. April 1998 wurden die Community-Projekte aus DatenWerk in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert, es entstand die MediaClan – Gesellschaft für Online Medien G.m.b.H.