Alles neu bei “Meine Abgeordneten”

Übersichtlicher, informativer, aussagekräftiger und am Stand der Technik

“Meine Abgeordneten”, die Plattform für politische Transparenz, präsentiert sich neu: Im größten Umbau seit Gründung der Website im Jahre 2011 wurden Design und Programmierung neu gedacht und auf den Stand der Technik gebracht. Die Dossiers der derzeit 742 aktiven Abgeordneten und anderen PolitikerInnen präsentieren sich nun noch übersichtlicher, informativer und aussagekräftiger, als zuvor.

Neues Layout

Besondere Aufmerksamkeit wurden auf Lesbarkeit und übersichtlichere Navigation gelegt, um Menschen mit Sehbehinderungen die Nutzung zu erleichtern. Die ausgewählte Schrift ist größer, es gibt eine Hochkontrast-Funktion und die einzelnen Blöcke sind noch intuitiver angeordnet. Ein neues Logo und die neue, dezente Farbgestaltung ergänzen das Informationsdesign.

Mobile Website

Der zweite Schwerpunkt der Neugestaltung lag in der mobilen Version der Seite, denn mehr als die Hälfte aller Zugriffe kommen mittlerweile vom Handy oder Tablet. Durch Aufklappmenüs kommt man – ähnlich wie bei Wikipedia – schneller zum gewünschten Inhalt. Die Schrift ist nun auch mobil besser lesbar, nicht essentielle Informationen wurden im Sinne der Übersichtlichkeit in der Mobilversion ausgelassen.

Neue Inhalte

Die neue Website gibt der Redaktion auch die Möglichkeit, Inhalte neu aufzuarbeiten und anders zu präsentieren. Die Datenbank wird sich in Zukunft nicht mehr nur auf tabellarische Lebensläufe und Tätigkeiten beschränken, sondern vermehrt dazu übergehen, interessante Geschichten auf Dauer festzuhalten und Zusammenhänge zwischen Personen und Ereignissen noch besser sichtbar zu machen.

Social-Media-Kommunikation im Wahlkampf

„Wir glauben, was wir glauben wollen.“

APA-CommConnect-Branchenfrühstück über politische Kommunikation, digitalen Populismus und die Mechanismen Sozialer Medien

Social-Media-Kommunikation ist heute fixer Bestandteil politischer Kampagnen. Wie und warum politische Kommunikation im sozialen digitalen Umfeld funktioniert und wie Unternehmen dieses Know-how für sich nutzen können, darüber sprachen heute, Dienstagvormittag, Expertinnen und Experten aus Medien, Politik und Consulting beim APA-CommConnect-Branchenfrühstück in der Labstelle in Wien.

Die Kommunikationswissenschaftlerin Marion Breitschopf, MediaClan, rät der Politik sowie Unternehmen, sich in Sozialen Medien auf ihre Kernthemen zu konzentrieren. „Eine Softanalyse des Social Media Accounts der SPÖ hat beispielsweise ergeben, dass diese ihre Kernbotschaften verschwiegen hatte.“

Hier geht’s zum ganzen Bericht über die Veranstaltung.

Mag. Marion Breitschopf ist eine von “Mehr als 20 Politikexpertinnen”

In eigener Sache: Unsere Marion Breitschopf steht nun auf der illustren Liste der “Mehr als 20 Politikexpertinnen” des Frauennetzwerk Medien.

Marion ist als Chefredakteurin von Meine Abgeordneten ausgewiesene Expertin für politische Transparenz sowie für die Biographien von PolitikerInnen.

Wir freuen uns sehr!