Vom Shitstorm zum Lovestorm

| Keine Kommentare

LovestormEs ist Anfang Februar, es ist bitterkalt in Österreich und einige besorgte Facebook-User erstellen die Seite „Bitte ÖBB! Laßt bei dieser Kälte über Nacht die Bahnhöfe offen.“ Innerhalb kürzester Zeit hat die Initiative tausende Unterstützerinnen und Unterstützer, die die ÖBB auf allen Kanälen mit diesem Anliegen bombardieren. Nach einigen hektischen Telefonaten am frühen Morgen entscheiden die ÖBB schnell und unbürokratisch, der Caritas eine Liste mit beheizbaren Unterkünften zu übergeben, die bei Bedarf in Betrieb genommen werden können. Die Meldung ging noch am Vormittag raus und das Blatt wendete sich: Der Shitstorm wird zum Lovestorm!

Lovestorm

Autor: Michael Eisenriegler

Geschäftsführer von MediaClan, Univ.-Lektor, Social Media Consultant

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.